Presse

Pressefotos finden Sie passwortgeschützt HIER.     Passwort anfordern!

Rezensionsexemplar anfragen

Pressemitteilung betreffs Veranstaltungen 2017

Event: 14.10.2017, 20.00 Uhr, Homeopathy One Conference „Merging of Methods“. Provincaal Hof, Markt 3, 8000 Brügge, Belgien

Veranstalter: Homeopathy One

Im Rahmen des festlichen Social Evenings im Provinzpalast der Stadt Brügge, mit Dinner und Veranstaltungsprogramm, stellen die Autoren Andrea Simon und Andreas J. Etter ihren Bildband Sepia tanzt allein einem internationalen Publikum vor. Großformatige Bildprojektionen, der Kurzfilm „Making of Sepia“ und ein Buchverkauf runden den Auftritt ab. Homeopathy One ist eine hochkarätige Veranstaltung internationaler Homöopathen, um sich über die verschiedenen Diagnose- und Behandlungsmethoden auszutauschen.

  • Sepia tanzt allein – Tanzfotografie Bildband, 1. Buchhandelsauflage
  • ff publishers Berlin/Stuttgart 2017. 172 S. 142 Farbabbildungen, Größe 32 x 24cm, Schutzumschlag und Lesebändchen. 49,90€.

Der Bildband eröffnet dem Leser einen einzigartigen Kosmos aus der Welt der Homöopathie und des Tanzes. Fantastische Tänzerpersönlichkeiten interpretieren nahezu vollendet „ihr“ Arzneimittel. Beispiele aus der Tanzgeschichte ergänzen unterhaltsam die vorgestellten 26 homöopathischen Persönlichkeitsportraits.

 

Anmeldung/Info zur Veranstaltung: info@homeopathy-one.com

 

Pressestimmen

„Dieser beeindruckende Bildband mit seinen dynamischen Fotografien ist mehr als nur eine Augenweide. Die erläuternden Texte vermitteln tiefer gehende Einblicke in die Homöopathie und bereichern damit auch die Choreografie um ungewöhnliche und überraschende Perspektiven. Dem perfekten Zusammenspiel von Choreografie / Inszenierung, Kostümen, Text und der vielschichtigen Fotografie ist es zu verdanken, dass ein Gesamtkunstwerk dieser Qualität entstehen konnte. Gemäß dem Ähnlichkeitsprinzip in der Homöopathie haben sich hier Koryphäen zusammengefunden, die mit ihrer Kunst nicht nur Tanz- und Fotografie Freunde, sondern auch Mediziner in den Bann ziehen. Bleibt die Hoffnung, dass solche kunstvollen Grenzüberschreitungen Schule machen.“ Sabine Kippenberg, Tanznetz.de

„Große Kunst! Hier stimmt alles!“ Kirsten Hill, Homöopathie konkret

 „Außergewöhnlich ist der Bildband so oder so: Wer sich für die starken Ausdrucksmöglichkeiten des menschlichen Körpers im Tanz interessiert, wird sich gern mit den gelungenen, ästhetischen Bildkompositionen befassen. Wer darüber hinaus auch noch eine Ader für die Homöopathie hat, wird sein doppeltes Vergnügen haben.“      Claudia Kock Marti, Südostschweiz

 „Ein sensationelles Buch. 142 eindrucksvolle Farbfotos; dazu meisterhaft formulierte Texte.“ Roland Ropers, The Epoch Times

 „Auf jeder Seite kommt man ins Staunen. Die Bilder des Fotografen Andreas J. Etter und der Choreografin Andrea Simon sind grandios in ihrer räumlichen und symbolischen Gestaltung, die fotografierten Tänzer atemberaubend virtuos und schön, die Texte tiefgehend, erfrischend, überraschend in all ihren Wendungen und ihren Bezügen zum Tanz.“ Gerhard Bleul, Allgemeine Homöopathische Zeitung

 

Allgemeine Pressemitteilung

“Sepia tanzt allein”

Homöopathische Persönlichkeitsprofile in der Tanzfotografie

26 spannende Homöopathische Arzneimittel im Portrait. Ein Bildband mit 142 Fotografien und lesenswerten Begleittexten in hochwertigem Design.

Andrea Simon (Inszenierung, Text) und Andreas J. Etter (Fotografie)

Von Calcium carbonicum (“ist gerne zu Hause”) bis Cannabis indica (“verliert den Faden”), und von Tarentula hispanica (“tanzt unaufhörlich”) bis Silicea (“vergisst niemals”) erzählen die Bildkompositionen des Fotokunstbandes von den hellen und dunklen Aspekten der homöopathischen Typen und ihrer bestechend schönen Einzigartigkeit.

Von Presse und Publikum hochgelobt!

Schon oft sind aus der Verbindung von Tanz und Fotografie wunderbare Bildserien entstanden, aber noch nie hat sich diese so vielversprechende Kombination eines so ungewöhnlichen und überraschenden Themas angenommen: „Aspekte homöopathischer Arzneimittel tänzerisch inszenieren und als Bildkomposition festhalten“. Die hochprofessionelle Arbeit der mehrfach ausgezeichneten deutschen Choreographin und Regisseurin Andrea Simon und die beeindruckenden Fotografien des Schweizers Andreas J. Etter, einem der derzeit besten Tanzfotografen, garantieren hohe Qualität und einzigartigen Kunstgenuss. Fachlich unterstützt werden sie dabei von dem deutschen homöopathischen Arzt und Psychiater Ulrich Koch, der sich natürlich hervorragend auskennt mit den hellen und dunklen Seiten der vielseitigen, homöopathischen Typen.

In zweijähriger Arbeit entstanden die inszenierten Bilderstrecken und dazugehörenden pointierten Texte. Professionelle Tänzerinnen und Tänzer begegneten auf Augenhöhe Kindern und Jugendlichen vor der Kamera. Intensiv und hochdynamisch interpretieren die Autoren die unterschiedlichen Charakteristika bekannter und z. T. seltener verordneten Arzneimittel, unter denen sich auch neuere Arzneien befinden, wie z.B. Pavo cristatus. Mit der fachlichen Rückendeckung von Ulrich Koch entstanden künstlerische Interpretationen, einfühlsam und kühn zugleich. Die aktuelle Auflage des Bildbandes wurde möglich durch freundliche Unterstützung der SHI Homöopathie AG, Zug-Schweiz.

Pressestimmen

Sepia tanzt allein 

Fotokunst Bildband, Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen

24x31cm, 172 Seiten, 142 farb. Abbildungen

TANZPLAN / GER / 2016

Infoseite des Projekts: www.sepiabook.com

………………………………………………………………………………………………..

Weitere Info:

1990 gründete die Choreographin Andrea Simon in Frankfurt/M. TANZPLAN: Ideen und Taten für Bühnen und andere Räume. Mittlerweile hat TANZPLAN Markenschutz und die Künstlerin hat ihr Programm erweitert und macht Filme; nun auch noch ein Buch. Mit TANZPLAN lässt Andrea Simon sich auf Tanz alleine nicht festlegen.  Für das Bildbandprojekt „Sepia tanzt allein“ ist sie auch als Autorin aktiv. Mehr auf: www.tanzplan.de

Andreas J. Etter /CH ist mit seinem Label hüben und drüben Tanz- und Theaterfotograf an vielen deutschsprachigen Bühnen. Im Fokus all seiner Arbeiten steht die Portraitfotografie. Der ehemalige Tänzer hat seinen Tätigkeitsschwerpunkt derzeit am Staatstheater Mainz /D. In 2015 wurde er für den Nikon Theater Fotografie Preis /NL-Theaterfestival nominiert.

New Office ist ein Grafik Design Team aus Frankfurt am Main. Moritz Gemmerich und Benjamin Bartels haben den eleganten Bildband gestaltet.

Ulrich Koch ist homöopathischer Arzt und Psychiater. Er führt eine psychiatrische homöopathische Ambulanz in Hofheim/Ts. und übernahm Beratung und das Fachlektorat des Bildbandes.

Gesine Habermann ist mit ihrer Fa. GAGE Kostümbildnerin aus Frankfurt/M. Sie hat die Kostüme für  „Sepia tanzt allein“ gestaltet und angefertigt.

Advertisements